logo website R.otten.s
Punk-Bands
Die Geschichte des Punks Punk Literatur Autor Rottens Z.Blanck

Stiff Little Fingers

 


(Foto von links nach rechts: Henry Cluney, Jim Reilly, Jake Burns, Ali McMordie)

* * *

 
Fasziniert von der neu-aufgekommenden Musik aus London gründeten vier Schulfreunde in Belfast eine Punk-Band.  Sie nannten sich nach einem Song der Vibrators "Stiff Little Fingers". Im November ´77 bei einem ihrer ersten Auftritte trafen sie den Journalisten Gordon Ogilive. Er ermutigte Jake Burns eigene Songs über das, was er am Besten kannte - dem Leben in Belfast  - zu schreiben. Später stieg Ogilive als Co-Autor und Manager in die Band ein. Ihre 1. Single "Suspect Device/Wastet Life" veröffentlichten sie ´78 auf ihrem eigenen Label Rigid Digest. Der erste Erfolg stellt sich ein, als der BBC DJ John Peel den Song fast täglich in seiner Sendung spielte. Die SLF gingen Ende ´78 als Vorgruppe mit der Tom Robinson Band auf England-Tournee und im Frühjahr ´79 promoteten sie auf ihrer eignen Englandtour ihre erste  LP "Inflammable Material". Die Platte erreicht die TOP 20 der UK-Charts und auch die folgenden LP´s "Nobody´s Heroes" (´79), "Go For It" (´81) und besonders ihre Live-Aufnahme "Hanx"(´80) zeigten, daß die SLF eine wirklich gute Punk-Band war. Die Band trennte sich Anfang '83. Jake Burns merkte dazu an: "Unsere letzte LP "Now Then" war das beste Album, daß wir je machten. Aber ich denke, daß es leider auch das beste Album ist, daß wir jemals machen können ..."  Später relativierte er: "Die Trennung war ein wenig bitter, anstatt über unsere Differenzen zu reden, prügelten wir uns." 
987 kam es zur Re-Union mit zwei UK-Tourneen (Dez. 87 und März 88). Es erschienen mehrere  Live-LP´s, so wie 3 LP´s mit neuen Songs: Flags And Emblems (1991), Tinderbox (1997)  und  Hope Street (1999) Mehr zu den Stiff Little Fingers auf ihrer
offiziellen Homepage

 Die Gründungsmitglieder '77 waren: 
    Jake Burns      - vocals, lead guitar 
    Henry Cluney  - guitar 
    Ali McMordie - bass 
    Gordon Blair   - drums 

Bevor sich die Band das erste Mal trennte (1983) wechselte 3x der Drummer: Brian Faloon ('77), Jim Reilly  ('79) und 1981 kam Dolphin Taylor.