logo website R.otten.s
Punk-Bands
Die Geschichte des Punks Punk Literatur Autor Rottens Z.Blanck

The Members

type: the members
Im Sommer 1977 gründeten sich die Members - Nicky Tesco (vocals), Jean-Marie Caroll (guitar), Gary Baker (guitar), Adrian Lillywhite (drums) and Chris Payne (bass) - in Surrey. Sie waren eine der ersten Punkbands, die Reggae-Einfüsse mit in ihrer Musik aufnahmen. Mitte 1978 unterzeichneten sie einen Vertrag für eine Single-Produktion "Solitary Confinement" bei den Stiff Records. Durch den Erfolg ihrer Platte und den Live-Auftritten erhielten sie bei Virgin 1979 einen Plattenvertrag. Ihre Debut-Single für Virgin "Sound of the Suburbs"  kam in die TOP 20 der englischen Hitparade. Im selben Jahr - Baker war inzwischen durch  Nigel Bennett ersetzt worden - erschien ihre 1. LP "Live at the Chelsea Club". Das Album erhielt gute Kritiken und war recht erfolgreich. Doch schon die darauffolgende 2. LP "The Choice Is Yours" (1980) wurde weniger gut besprochen und konnte an den Erfolg der 1.LP nicht anknüpfen. Zur selben Zeit befand sich die Band in USA und mußte sich von verschiedenen Seiten (Kritiker und Plattenfirmen) anhören lassen, sie wären zu englisch für den amerikanischen Markt - und dies nicht nur wegen Tesco's breitem Cockney Akzent. Die Members verstärkten sich  mit einigen Bläsern und veröffentlichten 1982 eine mehr Disco/Funk-orientierte  LP "Uprhythm, Downbeat" in den Vereinigten Staaten. (Die Platte erschien ein Jahr später unter dem Titel "Going West" in U.K.). Als Tesco kurz darauf die Band verließ, war das der Anfang vom Ende, der Zerfall der Band war nicht mehr aufzuhalten. 1983 trennten sich die Members. Website.

 

 

shoes