<logo theaterdock> R.otten.s Website über diese Punk-Seiten
Die Geschichte des Punks Link zur Konzept-Seite
Punk Story I Punk Story II Punk Story III Punk Story IV Wortherkunft Punk-Rock

Die Geschichte des Punks

Die Geschichte des Punks

 

Malcolm McLaren fand ein paar Jungs, die bereit waren sich von ihm managen zu lassen. Er nannte die Gruppe Sex Pistols, in Anspielung auf seinen Laden "Sex". Um ihre Gigs auch gleichzeitig als Promotion zu nutzen, steckte er sie in die Klamotten seiner Lebensgefährtin Vivienne Westwood. Die ersten Auftritte der Pistols lösten eine Initialzündung aus. Obwohl in ihren Konzerten kaum 100 Besucher erschienen, inspirierten ihre Auftritte eine große Anzahl der Zuschauer dazu eigene Bands zu gründen, oder bestehenden Bands dazu ihre Musikrichtung zu ändern. "Gestern hab' ich mich noch für den letzten Dreck gehalten, dann hab' ich die Sex Pistols gesehen und wurde zum King und beschloß, in die Zukunft zu schauen. Ich hab' sie gesehen und sofort gewußt, daß Rhythm'n'Blues 'ne tote Sache war, und daß dies irgendwie die Zukunft war." (Joe Strummer; aus The Clash, Revolution Rock, Sonnentanz-Verlag)
Innerhalb nur eines knappen halben Jahres hatte sich Pub-Rock-Szene in London verändert. Überall schossen neue Bands wie die Pilze aus dem Boden, Damned, Subway Sect, Clash, Vibrators, Siouxsie and the Banshees, Chelsea... Aber nicht nur in London, sondern auch in Manchester, die Pistols spielten am 4.Juni'76 dort und anschließend gründeten sich Buzzcocks, Slaughter & the Dogs und Eater.
Am 13.Juli '76 erhielt diese Art von Musik ihr erstes Fanzine. Herausgeber und Schreiber in einer Person war Mark P.(erry). Er hatte auf einem Konzert der Ramones in London Brain James (Damned) und Shane McGowan (Pogues) getroffen. Sie bezeichneten sich als Punks. Mark entschloß sich mit den einfachsten Mitteln, einer Schreibmaschine und einem Kopierer ein Fanzine "Sniffin' Glue...+ other Rock'n'Roll habits for Punks!" herauszugeben. Den Namen entlieh er dem Ramones Titel "Now I wonna sniff some glue"

 

Am 20/21. September fand in dem 100 Club (London, 100 Oxford Street) das erste Punk Festival statt, spätestens jetzt hatte sich für die neue Musikrichtung der Begriff PUNK etabliert, und nach dem Auftritt der Pistols im Dezember '76 in der "Today"-Show wußte fast jeder Brite was Punk war. Die Boulevard-Presse verfolgte die Entwicklung mit Argusaugen und jede zerbrochene Bierflasche sorgte für ein neues Skandal.

 

Die Geschichte des Punks